Heilung durch Meditation

Achtsamkeits-Meditation und veränderte Gehirnstrukturen

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Die klinische Forschungsarbeit zum Thema „Heilung durch Meditation“ geht auch in Deutschland voran. So erforscht Dr. Britta Hölzel (Psychologin und Hirnforscherin) mithilfe der Kernspintomografie, wie sich die Aktivität und Struktur diverser Zonen im Gehirn durch die (regelmäßige) Achtsamkeits-Meditation verändert.

Die Achtsamkeits-Meditation wird immer häufiger für die Streßreduktion eingesetzt, und kann so gesundheitlichen Schäden vorbeugen und bei der Schmerztherapie oder der Behandlung von Angststörungen eingesetzt werden.

Für Einsteiger empfehle ich folgendes Video, das im Rahmen der Reihe „Planet Wissen“ entstanden ist. Es widmet sich den grundsätzlichsten Aspekten des Themas und geht auf die Entstehung von Streß ein, und ab wann er gefährlich werden kann. Genauso wird angerissen, warum der Buddhismus eigentlich gar keine Religion ist, wie Meditation erfolgreich in Schulen eingesetzt werden kann und wie informelle Meditationspraktiken in den Alltag integriert werden können. Und, und, und. Eine Fernsehsendung, die sich wirklich lohnt:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>